Beschäftigung und Gehälter in Bulgarien – aktuelle Studie

Der Index „Lokale Bedingungen für Unternehmen“ wurde zum zweiten Mal durch das bulgarische Institut für Marktwirtschaft erstellt. Er berücksichtigt Unterschiede im Geschäftsklima auf lokalem Niveau in ganz Bulgarien.

Der Index umfasst 28 Bezirke in Bulgarien, die jeweils durch eine Stadt vertreten sind, im Allgemeinen die größte Städte. Die Hauptbereiche der Umfrage sind „Steuern“, „Administration“ und „Wirtschaftsaktivität“, und diese werden durch zehn Indikatoren gemessen. Die interessantesten davon aus Sicht einer Personalberatung sind das durchschnittliche Gehalt der bulgarischen Arbeitnehmer und der Anteil der Bevölkerung, der einer Beschäftigung nachgeht (Beschäftigungsgrad).

Der Indikator „Beschäftigung in Bulgarien“ stellt den Beschäftigungsgrad, hier den Teil der Arbeitenden ab 15 Jahren aus der Gesamtbevölkerung in den einzelnen 28 Bezirken, dar.

Die Beschäftigungsquote in dem Land für das Jahr 2010 beträgt 46,7 Prozent, die Differenz zwischen dem Ersten und dem Letzten in dieser Klassierung ist etwa 20 Prozentpunkte. Am ersten Platz ist die Hauptstadt mit 57,4 Prozent der Beschäftigten. Eine andere Gemeinde, wo die Rate der Beschäftigten über 50 Prozent beträgt, ist Blagoevgrad. Am dritten und vierten Platz sind Varna und Ruse, wo die Koeffizienten bei 49,6 und 47,9 Prozenten liegen. Die Top Ten wird durch die Stara Zagora, Sofia, Plovdiv, Haskovo und Pernik abgeschlossen. Am Ende der Rangliste ist mit einer Beschäftigungsquote von 35 Prozent, Vidin.

Der Indikator „Gehalt“ analysiert die Höhe der Arbeitsvergütung in allen 28 Bezirken. Die letzten verfügbaren Daten sind aus dem Jahr 2009 und zeigen die durchschnittlichen Löhne in Bulgarien.

Gehalt in Bulgarien
Gehalt in Bulgarien

Für das Land Bulgarien beträgt das durchschnittliche Jahresgehalt 6 112 Leva, die Differenz zwischen dem niedrigsten und höchsten Gehalt beträgt mehr als 4 500 Leva. An der Spitze der Rangliste ist Sofia mit einem durchschnittlichen jährlichen Gehalt in Höhe von 9 913 Leva. Die Löhne in der Hauptstadt liegen deutlich über dem nationalen Durchschnitt. Am zweiten und dritten Platz stehen in der Rangliste Vratsa und Stara Zagora, wo sich die jährlichen Gehälter auf 7 696 bzw. 7 602 Leva belaufen. Vratsa ist auch die Stadt mit der höchsten Wachstumsrate der Arbeitsvergütung, etwa 50 Prozent. Andere Bezirke, wo die Löhne über dem durchschnittlichen für das Land sind, sind Varna (7 159 Leva), Burgas (6 830 Leva), Ruse (6 112 Leva) und Gabrovo (6 112 Leva). Am Ende der Rangliste steht Vidin mit etwa 5 251 Leva pro Jahr.

Sie benötigen genaue Zahlen für eine Region oder eine Berufsgruppe? Dann treten Sie bitte mit uns in Kontakt – wir erstellen Gehaltsstudien für Bulgarien und beraten Sie auch bezüglich des Angebots an qualifizierten Arbeitskräften in den unterschiedlichen bulgarischen Landesteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.